· 

Mai-Challenge: Lebensraum für Tiere

Ein Insektenhotel hat viele kleine Verstecke und kann aus verschiedensten Naturmaterialien selbst gebaut werden
Ein Insektenhotel hat viele kleine Verstecke und kann aus verschiedensten Naturmaterialien selbst gebaut werden

Liebe TipidorffreundInnen, liebe Kulturinteresssierte, liebe Neugierige,

 

Der Frühling ist da und damit sind wir wieder viel mehr und voller Neugier draußen in der Natur. Alles summt, brummt und zwitschert, blüht und gedeiht. Alles ist schön und bunt und wir freuen uns. Es freut sich noch viel besser, wenn wir wissen, dass auch unsere kleinen Freunde sich in unserem Garten und unserer Umgebung wohlfühlen. Immer wieder hört man jedoch von Artensterben und negativen Veränderungen in unserer Natur. Dabei ist manchem nicht immer bewusst, dass auch wir ein Teil der Natur sind und von dieser sehr abhängig.

 

Habt ihr schon ein kleines Projekt im Garten oder am Wegrand umgesetzt, was unseren Freunden hilft? Wusstet ihr schon, dass ein Brennesselbusch in der Gartenecke vielen Schmetterlingen, wie zum Beispiel dem Tagpfauenauge als notwendige Nahrungsquelle dient? Hier noch ein paar Beispiele, die leicht umsetzbar sind:

  • Blühstreifen
  • Insektenhotel
  • Komposthaufen
  • Laub- und Ästehaufen für Igel
  • Steinhaufen für Eidechsen
  • Futterstelle für Vögel und Eichhörnchen
  • Verzicht auf Pestizide (Unkrautvernichter)

Bitte schickt uns ein Bild (Foto oder selbst gemalt) von einem eurer kleinen Freunde aus dem Garten oder vom Wegrand und schreibt uns dazu, was ihr an Hilfen für die Tiere umsetzen wollt oder bereits getan habt. Wieder winkt ein Gewinn -  ein Büchergutschein für den Buchladen. Zeit habt Ihr bis zum 29. Mai 2021.

 

Einsendungen bitte wieder per Email an tipikult@online.de unter Nennung des Stichworts Lebensraum für Tiere und Eures Namens. Bitte beachten: gebt bei Kindern an, dass Bild und Namen hier auf der Internetseite erscheinen dürfen, also lasst die Bilder bitte durch eure Eltern einreichen.

 

Ich bin gespannt - Eure Manuela Riemer
Kulturverein "Zauche" e.V.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Gerhard (Samstag, 01 Mai 2021 21:27)

    Hallo Manuela, ein wunderschöner Beitrag, sehr gut erläutert und ja, verdammt notwendig für unsere Natur. Bestimmt fühlen sich viele angeregt und machen mit. Das wünsche ich jedenfalls ganz herzlich.

  • #2

    Sonja aus Brieselang (Samstag, 01 Mai 2021 21:37)

    Finde den Beitrag wieder sehr gut. Werde mit meiner Enkeltochter Lena schauen was uns dazu einfällt.

  • #3

    Manuela (Sonntag, 02 Mai 2021 09:38)

    Ich freue mich, dass es offenbar den Nerv trifft. Danke für das Lob. �